Traditioneller Cäcilienabend im Bürgerhaus Gimmigen

Ehrungen bei den Cäcilienchören Heimersheim

Vorabendmesse in St. Martin in Heppingen bereitet am 20. November 2021 um 17.00 Uhr den Auftakt – Premiere für Chorleiter Hagen Anselm Fritzsche

Zwei Tage vor dem Gedenktag der Heiligen Cäcilia von Rom feiern die Cäcilienchöre 1863/1985 e.V. Heimersheim erstmals seit Beginn der Pandemie wieder ihren traditionellen Cäcilienabend.

Den Auftakt des Abends bereitet die feierliche Vorabendmesse um 17.00 Uhr in der Pfarrkirche Sankt Martin in Heppingen. Erstmals unter der Leitung ihres neuen Chorleiters Hagen Anselm Fritzsche bringt der Männerchor ein Stück aus der Deutschen Messe von Franz Schubert zu Gehör. Ergänzt wird der musikalische Beitrag durch den Gesang des Gemischten Chores, der Auszüge aus der Messe brève Nr. 7 von Charles Gounod präsentieren wird.

Im Anschluss an die Messe laden die Chöre alle aktiven und inaktiven Mitglieder ab 19.00 Uhr zu einem unterhaltsamen Abend ins Bürgerhaus Gimmigen. In diesem Jahr werden einige Sängerinnen und Sänger für ihr langjähriges gesangliches Engagement durch den Landeschorverband Rheinland-Pfalz geehrt. Dazu zählen allein drei Sänger, die die Cäcilienchöre bereits seit einem halben Jahrhundert mit ihrem Gesang unterstützen.

„In diesem Jahr nimmt unser Cäcilienfest einen ganz besonderen Stellenwert ein.“, freut sich die Erste Vorsitzende Ruth Kantorek auf die Ausrichtung des Abends. Nach der langen, der Pandemie geschuldeten Probenpause sowie dem durch die Flutkatastrophe ausgelösten Einbruch des Probenbetriebs freuen sich die Sängerinnen und Sänger darauf, das Fest gemeinsam mit ihrem neuen Chorleiter auszurichten.

„Wir freuen uns sehr, mit Hagen Anselm Fritzsche einen jungen Chorleiter in unseren Reihen zu wissen, der das Dirigat mit Kompetenz und einer Portion gesundem Humor zu führen weiß.“, freuen sich die Sängerinnen und Sänger auf die weitere Zusammenarbeit mit ihrem musikalischen Leiter.

Das Fest der Heiligen Cäcilia geht auf das Leben der Cäcilia von Rom zurück. Geboren um 200 nach Christi und verstorben um 230 nach Christi in Rom ist eine christliche Heilige Jungfrau und Märtyrin der frühen Kirche. Sie ist die Patronin der Kirchenmusik. Ihre Attribute sind die Orgel oder die Geige, das Schwert (als Attribut des Martyriums) und die Rose. Ihr Gedenktag ist der 22. November.

  • Aufrufe: 482

Cäcilienchöre Heimersheim

Aktuelles

Kontakt

Anfahrt

Anmeldeformular

Copyright © by Cäcilienchöre Heimersheim 2017
Webdesign Sagewerk aus Bad Neuenahr-Ahrweiler